Informationen und AGB

USt-IdNr.: DE172520020
Stand: 16. April 2012
Tourismus-Agentur-Naegeli GmbH, Grafenried - Angerweg 1, 94256 Drachselsried,
Gesellschafter : Marianne und Thomas Naegeli
Telefon +49 (0)9945 - 2540 oder 1000,
Fax +49 (0) 9945 - 25 63,
E-Mail: info@ferienhuetten.de
www.ferienhuetten.de
__________________________________________________________________________

Seit 20 Jahren besteht unsere Agentur!
=================================

Allgemeine Informationen zu dem Angebot auf ferienhuetten.de

ferienhuetten.de tritt als Vermittler von Urlaubsquartieren auf.
Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Vermittlung von Mietverträgen zwischen Eigentümern
von Ferienhäusern, Ferienhütten und Ferienwohnungen zum Alleinbewohnen und zur
Selbstversorgung und Mietern für einen bestimmten Zeitraum
§ 1 Geltung der AGB
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die Vermittlung von
Mietverträgen für einen bestimmten Zeitraum zwischen Eigentümern von Ferienhäusern,
Ferienhütten und Ferienwohnungen und Mietern.
Die Leistungen von ferienhuetten.de erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen.
(2) ferienhuetten.de ist ermächtigt Erklärungen des Eigentümers in dessen Namen
abzugeben und Erklärungen gegenüber dem Eigentümer in dessen Namen in Empfang zu
nehmen. Auf § 7 Abs. 1 wird hingewiesen.
(3) Geschäftsbedingungen des Mieters finden nur Anwendung, wenn diese vorher gesondert
vereinbart wurden.
Abweichungen von diesen Bedingungen sind nur wirksam, wenn ferienhuetten.de. diese
ausdrücklich schriftlich bestätigt hat.
§ 2
Vermittlungsvertrag
(1) Mit der telefonischen oder schriftlichen per Briefpost, E-Mail und/oder Fax erklärten
Bestätigung der Buchungsanfrage des Mieters durch ferienhuetten.de im Namen des
Eigentümers kommt zugleich der Vermittlungsvertrag über die Vermittlung von Mietverträgen
zwischen Eigentümern von Ferienhäusern, Ferienhütten und Ferienwohnungen und Mietern
für einen bestimmten Zeitraum zwischen ferienhuetten.de und dem Mieter zustande.
§ 3
Mietvertrag über Ferienhäuser, Ferienhütten und Ferienwohnungen
(1) Vertragspartner des Mietvertrags sind der Eigentümer und der Mieter.
(2) Der Mietvertrag kommt zustande, wenn ferienhuetten.de im Namen des Eigentümers die
Buchungsanfrage des Mieters telefonisch oder schriftlich per Briefpost, E-Mail und/oder
Telefax bestätigt und damit die Buchung im Namen des Eigentümers annimmt (=
Antragsannahme). ferienhuetten.de ist nicht verpflichtet die Angaben bei einer Buchung auf
ihre Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen
(3) Der Mieter ist verpflichtet, die Buchungsbestätigung auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen.
Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt darin ein neues
Angebot von ferienhuetten.de im Namen des Eigentümers. Der Mietvertrag kommt auf der
Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Mieter diesem zustimmt. Die
Zustimmung kann durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung, wie zum Beispiel der
Zahlung des Mietpreises oder des Antrittes der Reise erfolgen.
§ 4
Leistungen, Vermittlungsgebühr, Aufrechnung
(1) ferienhuetten.de vermittelt den Abschluss eines Mietvertrags über ein Feriehaus, eine
Ferienwohnung bzw. eine Ferienhütte zwischen dem Eigentümer und dem Mieter für einen
bestimmten Zeitraum gegen Zahlung einer Vermittlungsgebühr des Mieters an
ferienhuetten.de.
(2) ferienhuetten.de ist im Namen des Eigentümers bemüht, dem Mieter im Vorfeld das
ausgewählte Quartier nach bestem Wissen zu schildern.
Die Qualität der Urlaubsquartiere besitzt eine große Bandbreite, von ganz einfach bis sehr
hochwertig. Vor allem das Alter der angebotenen Ferienhütten variiert zwischen 1 Jahr und
100 Jahren. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Auswahl, hier ist der Preis Ihre beste
Orientierung.
(3) Änderungen der Einrichtung, die nicht mit unseren Angaben und Bildern identisch sind,
sind alleine Sache des Eigentümers. ferienhuetten.de übernimmt hier keine Haftung.
Reklamationen gegenüber ferienhuetten.de sind ausgeschlossen.
(4) Der Mieter ist verpflichtet, den für die Vermittlung der Ferienwohnungen, Ferienhäuser
und Ferienhütten geltenden Preis von ferienhuetten.de zu zahlen. Diese Vermittlungsgebühr
beträgt ____. Hat ein Dritter für den Mieter bestellt, haftet er ferienhuetten.de gegenüber
zusammen mit dem Mieter als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus diesem
Vermittlungsvertrag.
Dies gilt auch für vom Mieter veranlasste Leistungen und Auslagen von ferienhuetten.de an
Dritte.
§ 5
Zahlung
(1) Mit Erhalt der schriftlichen Mietbestätigung wird die gem. § 4 Abs. 3 an ferienhuetten.de
zu zahlende Vermittlungsgebühr fällig. Die Vermittlungsgebühr ist am 7. Tag nach der
Übermittlung des Mietvertrages zu begleichen.
Geht die Vermittlungsgebühr nicht rechtzeitig ein, wird dem Mieter eine einmalige Frist zur
Zahlung gesetzt. Wird auch nach dieser Fristsetzung keine Zahlung geleistet, ist
ferienhuetten.de berechtigt, vom Vermittlungsvertrag zurückzutreten.
(2) Bei Reiseanmeldungen ab 30 Tage vor Reiseantritt ist die Vermittlungsgebühr sofort mit
Erhalt der Mietbestätigung fällig und zu begleichen.
§ 6
Rücktritt seitens ferienhuetten.de vom Vermittlungsvertrag
(1) ferienhuetten.de ist berechtigt, ohne Kündigungsfrist vom Vermittlungsvertrag
zurückzutreten, wenn der Mieter die Durchführung des Vermittlungsvertrags so erheblich
stört, oder sich erheblich vertragswidrig verhält, dass es ferienhuetten.de nicht zuzumuten ist,
am Vermittlungsvertrag festzuhalten.
§ 7
Mängel, Haftung
(1) ferienhuetten.de nimmt keine Mängelanzeigen bezüglich des angemieteten
Ferienobjektes entgegen. ferienhuetten.de steht nicht für den ordnungsgemäßen Zustand
des Ferienhauses, der Ferienwohnung bzw. der Ferienhütte ein. ferienhuetten.de stellt kein
Ersatzquartier zur Verfügung. Eine Mietminderung kann nur gegenüber dem Eigentümer
vorgenommen werden. Eine Minderung der Vermittlungsgebühr kommt nicht in Betracht.
(2) Im Falle von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Arglist haftet ferienhuetten.de nach den
gesetzlichen Regeln; ebenso bei schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten
(Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages
überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut
und vertrauen darf). Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit bleibt unberührt. Soweit vorstehend nicht ausdrücklich anders geregelt,
ist die Haftung von ferienhuetten.de ausgeschlossen. Die Haftung bei einem
Schadensersatzanspruch wegen einem Beratungsfehler ist auf das negative Interesse
begrenzt. Die Ausführungen unter Abs. 2 gelten entsprechend für die Haftung eines
Angestellten, Arbeitnehmers, Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von ferienhuetten.de.
ferienhuetten.de haftet für einen Verzugsschaden bei dem Mieter nach den gesetzlichen
Bestimmungen, sofern der Verzug auf einer von ferienhuetten.de zu vertretenden,
vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruht. Eine Haftung für leichte
Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen.
§ 8
Sonstige Bestimmungen und Vereinbarungen
(1) Sämtliche von dem Mieter an ferienhuetten.de übermittelte Daten werden von uns nur zu
dem Zwecke gespeichert und verarbeitet, um die Bearbeitung des Auftrages des Mieters
vollständig ausführen zu können.
ferienhuetten.de wird die einschlägigen Datenschutzbestimmungen beachten.
(2) ferienhuetten.de ist täglich, auch an allen Sonn- und Feiertagen, von 8:00 Uhr bis 22:00
Uhr für Sie telefonisch erreichbar und gerne dienstbereit.
(3) Die vermittelten Ferienhäuser liegen in Urlaubsregionen (Mittelgebirge und Hochgebirge)
mit vielen Freizeitmöglichkeiten vor Ort und in der näheren Umgebung.
(4) Die vermittelten Ferienhäuser und Ferienhütten für 2 bis 140 Personen haben zwischen
70 und 900 qm Wohnfläche.
(5) In allen Quartieren sind Gemeinschaftsräume und Küchen vorhanden.
(6) ferienhuetten.de ermöglicht den Interessenten von Ferienwohnungen, Ferienhäusern und
Ferienhütten über das Internet den kostenlosen Zugriff auf die in der ferienhuetten.de
Datenbank enthaltenen Ferienobjekte.
Ein Rechtsanspruch auf Gewährung dieses Zugriffs besteht nicht. ferienhuetten.de kann
jederzeit eine Nutzung untersagen (im besonderen Falle z.B. bei Wartungen oder
Aktualisierungsarbeiten der Datenbank etc.). Ein Anspruch auf Entschädigung hieraus
entsteht nicht.
§ 9
Geltendes Recht
Auf den Vermittlungsvertrag zwischen ferienhuetten.de und dem Mieter findet ausschließlich
das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen
Privatrechts Anwendung.
Gerichtsstand ist soweit gesetzlich zulässig Viechtach.
§ 10
Salvatorische Klausel
Sollten einige Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so
bleiben die anderen Bestimmungen wirksam. Die unwirksame Bestimmung soll dann durch
eine solche wirksame ersetzt gelten, die dem Sinn nach der unwirksamen am nächsten
kommt. Dies gilt auch, falls sich diese Bedingungen als lückenhaft oder undurchführbar
erweisen sollten.
Mit Veröffentlichung einer neuen Fassung dieser AGB verliert die vorherige Fassung ihre
Gültigkeit.
Allgemeine Geschäftsbedingungen für von ferienhuetten.de vermittelte Mietverträge
zwischen dem Eigentümer einer Ferienwohnung, Ferienhütte oder eines Ferienhauses und
dem Mieter
§ 11
Geltung der AGB
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für von ferienhuetten.de vermittelte
Mietverträge zwischen Eigentümern von Ferienhäusern, Ferienhütten und Ferienwohnungen
zum Alleinbewohnen und zur Selbstversorgung und Mietern für einen bestimmten Zeitraum.
Die Leistungen des Eigentümers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen.
(2) ferienhuetten.de ist ermächtigt Erklärungen des Eigentümers in dessen Namen
abzugeben und Erklärungen gegenüber dem Eigentümer in dessen Namen in Empfang zu
nehmen. Dies gilt auch für die Einbeziehung dieser AGB in den Mietvertrag zwischen
Eigentümer und Mietern. Auf § 7 Abs. 1 wird hingewiesen.
(2) Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Ferienobjekte sowie deren Nutzung
zu anderen als Wohnzwecken, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der
Eigentümer. ferienhuetten.de kann diese Zustimmung im Namen des Eigentümers abgeben.
(3) Geschäftsbedingungen des Mieters finden nur Anwendung, wenn diese vorher gesondert
zwischen dem Eigentümer und dem Mieter vereinbart wurden.
Abweichungen von diesen Bedingungen sind nur wirksam, wenn der Eigentümer diese
ausdrücklich schriftlich bestätigt hat. In beiden Fällen kann ferienhuetten.de die
entsprechenden Erklärungen für den Eigentümer abgeben.
§ 12
Mietvertrag über Ferienhäuser, Ferienhütten und Ferienwohnungen
(1) Vertragspartner des Mietvertrags sind der Eigentümer und der Mieter.
(2) Der Mietvertrag kommt zustande, wenn ferienhuetten.de im Namen des Eigentümers die
Buchungsanfrage des Mieters telefonisch oder schriftlich per Briefpost, E-Mail und/oder
Telefax bestätigt und damit die Buchung im Namen des Eigentümers annimmt (=
Antragsannahme). ferienhuetten.de ist nicht verpflichtet die Angaben bei einer Buchung auf
ihre Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen
(3) Der Mieter ist verpflichtet, die Buchungsbestätigung auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen.
Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt darin ein neues
Angebot von ferienhuetten.de im Namen des Eigentümers. Der Mietvertrag kommt auf der
Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Mieter diesem zustimmt. Die
Zustimmung kann durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung, wie zum Beispiel der
Zahlung des Mietpreises oder des Antrittes der Reise erfolgen.
§ 13
Leistungen, Mietpreis , Aufrechnung
(1) Der Eigentümer garantiert, dass das vom Mieter gebuchte Ferienobjekt bereit gestellt wird
und die vereinbarten Leistungen erbracht werden.
(2) ferienhuetten.de ist im Namen des Eigentümers bemüht, dem Mieter im Vorfeld das
ausgewählte Quartier nach bestem Wissen zu schildern.
Die Qualität der Urlaubsquartiere besitzt eine große Bandbreite, von ganz einfach bis sehr
hochwertig. Vor allem das Alter der angebotenen Ferienhütten variiert zwischen 1 Jahr und
100 Jahren. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Auswahl, hier ist der Preis Ihre beste
Orientierung.
(3) Änderungen der Einrichtung, die nicht mit Angaben und Bildern von ferienhuetten.de
identisch sind, sind alleine Sache des Eigentümers. ferienhuetten.de übernimmt hier keine
Haftung. Reklamationen gegenüber ferienhuetten.de sind ausgeschlossen.
(4) Der Mieter ist verpflichtet, die für die Überlassung der Ferienwohnungen, Ferienhäuser
und Ferienhütten sowie die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen
geltenden bzw. vereinbarten Preise des Eigentümers zu zahlen. Hat ein Dritter für den Mieter
bestellt, haftet er dem Eigentümer gegenüber zusammen mit dem Mieter als
Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus diesem Mietvertrag.
Dies gilt auch für vom Mieter veranlasste Leistungen und Auslagen des Eigentümers an
Dritte.
(5) Der Mietwert aller Häuser, Hütten und auchWohnungen, wird entsprechend der Qualität,
der räumlichen Einteilung, der Ausstattung, der Größe und vor allem nach der positiven Lage
vom jeweiligen Eigentümer festgesetzt.
(6) Der Mieter ist verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben über die Anzahl der Personen zu
machen, die die Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder Ferienhütten belegen. Das
Ferienobjekt steht maximal für die in der Buchungsbestätigung genannte Anzahl von
Personen zur Verfügung. Die Belegung mit einer darüber hinausgehenden Anzahl von
Personen bedarf der vorherigen mündlichen oder schriftlichen Zustimmung des Eigentümers.
ferienhuetten.de kann diese Zustimmung im Namen des Eigentümers abgeben.
Der Aufenthalt von unangemeldeten Personen wäre Mietbetrug.
Der Preis für die Überlassung des Ferienobjektes erhöht sich in diesem Fall auf den bei
entsprechender Belegung vom Eigentümer allgemein berechneten Preis.
§ 14
Zahlung
(1) Die Zahlung des Mietpreises ist 28 Tage vor Reiseantritt ohne nochmalige Aufforderung
per Überweisung an den Eigentümer oder an ferienhuetten.de, welche berechtigt ist, die
Zahlung für den Eigentümer in Empfang zu nehmen, fällig. Die Zahlung kann auch in bar am
Anreisetag bei Übergabe der Schlüssel an den Eigentümer geleistet werden. EC- und
Kreditkarten können als Zahlungsmittel vor Ort nicht akzeptiert werden. Die Zahlungsweise
ist vorab mit dem Eigentümer abzustimmen. ferienhuetten.de ist bevollmächtigt
entsprechende Erklärungen für den Eigentümer in Empfang zu nehmen. Geht der Mietpreis
nicht rechtzeitig gemäß der Absprache ein, wird dem Mieter eine einmalige Frist zur Zahlung
gesetzt. Wird auch nach dieser Fristsetzung keine Zahlung geleistet, ist der Eigentümer
berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. ferienhuetten.de ist berechtigt den Rücktritt im
Namen des Eigentümers zu erklären. In diesem Fall erhebt der Eigentümer, die aus § 5 Abs.
2 ersichtlichen Rücktrittskosten (Stornogebühren). ferienhuetten.de ist berechtigt, die
Rücktrittskosten im Namen und für Rechnung des Eigentümers geltend zu machen.
(2) Bei Reiseanmeldungen ab 30 Tage vor Reiseantritt sind der Mietpreis und der Preis für
ggf. vereinbarte Nebenleistungen sofort mit Erhalt der Mietbestätigung fällig.
(3) Je nach Gästegruppe kann der Eigentümer eine Kaution erheben, die nach Abreise
wieder zurückgegeben wird, bzw. nach Schadensbegleichung durch die
Haftpflichtversicherung.
§ 15
Rücktritt vom Mietvertrag seitens des Mieters
(1) Um Ihnen und dem Eigentümer im Falle eines Rücktritts Unannehmlichkeiten zu
ersparen, empfehlen wir - besonders bei längerfristigen Buchungen und für Silvester - den
Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Sie können die Versicherung bequem online
abschließen, bitte klicken Sie dazu auf den unten stehenden Link der Europäischen
Reiseversicherung. Die Europäische Reiserücktrittsversicherung übernimmt Ihnen die
sämtliche Kosten bei Krankheit, Unfall, Unfall am Urlaubsort und auch kurzfristiger
Arbeitslosigkeit.
(2) Wie bei jeder vertraglichen Geschäftsbeziehung handelt es sich auch beim Anmieten
einer Ferienwohnung, eines Ferienhauses oder einer Ferienhütte um einen Vertrag, der von
beiden Vertragspartnern eingehalten werden muss. Bei einem Rücktritt von einem solchen
Mietvertrag wird die allgemein übliche deutsche Hotelordnung des deutschen Hotel- und
Gaststättenverbandes entsprechend angewendet. Insoweit wird auf die deutsche
Hotelordnung des DEHOGA verwiesen.
d.h. wird der Aufenthalt durch den Gast storniert und es ist der Tourismus-Agentur-Naegeli GmbH
oder dem Vermieter nicht möglich Ersatzgäste zu bekommen, sind 90% des Mietpreises zu bezahlen.
Im Falle einer Weitervermietung an Ersatzgäste durch die Tourismus-Agentur-Naegeli GmbH
werden 30% der Anzahlung als Bearbeitungsgebühr berechnet, im Falle einer Weitervermietung
an Ersatzgäste durch den Vermieter wird die gesamte Anzahlung einbehalten.
Sollte der Mietbetrag der Ersatzgäste geringer ausfallen als der Betrag der stornierenden
Gäste, wird die Differenz zuzgl. 30% Bearbeitungsgebühr berechnet.
§ 16
Außerordentliche Kündigung seitens des Eigentümers vom Mietvertrag
Der Eigentümer ist berechtigt, ohne Kündigungsfrist den Mietvertrag außerordentlich zu
kündigen, wenn der Mieter die Durchführung des Mietvertrags so erheblich stört, oder sich
erheblich vertragswidrig verhält, dass es dem Eigentümer nicht zuzumuten ist, am
Mietvertrag festzuhalten oder die fristlose Kündigung des Mietvertrages zum Schutz anderer
Gäste gerechtfertigt ist. ferienhuetten.de ist berechtigt die außerordentliche Kündigung des
Mietvertrags im Namen des Eigentümers zu erklären.
Rücktritt vom Vertrag ist für den Gast zu jeder Zeit die Anzahlung verloren.
§ 17
Mängel, Haftung
(1) Der Mieter ist verpflichtet, Mängel unverzüglich vor Ort, das heißt während seines
Aufenthaltes in dem Ferienhaus bzw. in der Ferienhütte bzw. Ferienwohnung, dem
Eigentümer anzuzeigen. Kleine Abweichungen zu den Beschreibungen stellen keinen Mangel
dar. Knarrende Holzböden etc. in Urlaubshütten sind kein Grund zur Reklamation. Diese Art
von Beschwerden wird nicht angenommen bzw. ist nicht rechtmäßig. Ferienhütten können
nicht nach Hotelbewertungskriterien beurteilt werden. ferienhuetten.de nimmt keine
Mängelanzeigen entgegen.
ferienhuetten.de steht nicht für den ordnungsgemäßen Zustand des Ferienhauses, der
Ferienwohnung bzw. der Ferienhütte ein. ferienhuetten.de stellt kein Ersatzquartier zur
Verfügung. Eine Mietminderung kann nur gegenüber dem Eigentümer vorgenommen werden.
Eine Gewähr übernimmt der Eigentümer nur für ausdrücklich zugesagte
Ausstattungsmerkmale, nicht dagegen für die subjektive Qualität der Ausstattung (z. B.
Belüftung).
Unterlässt es der Mieter schuldhaft einen Mangel in dieser Weise anzuzeigen, so tritt ein
Anspruch auf Minderung und Schadensersatz nicht ein. Der Mieter wird gebeten, das ihm
Zumutbare beizutragen, um den Mangel zu beseitigen und mögliche Schäden äußerst gering
zu halten.
Ansprüche müssen schriftlich und zeitnah gegenüber dem Eigentümer geltend gemacht
werden.
(2) Der Eigentümer haftet nicht für eingebrachte Sachen des Mieters. Dies gilt vor allem auch
für Wertgegenstände, die der Mieter in der Ferienwohnung, dem Ferienhaus, bzw. der
Ferien- und Almhütte verwahrt und/oder hinterlässt.
(3) Im Falle von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Arglist haftet der Eigentümer nach den
gesetzlichen Regeln; ebenso bei schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten
(Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages
überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut
und vertrauen darf). Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit bleibt unberührt. Soweit vorstehend nicht ausdrücklich anders geregelt,
ist die Haftung des Eigentümers ausgeschlossen. Die Ausführungen unter Abs. 3 gelten
entsprechend für die Haftung eines Angestellten, Arbeitnehmers, Vertreters oder
Erfüllungsgehilfen des Eigentümers. Der Eigentümer haftet für einen Verzugsschaden bei
dem Mieter nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Verzug auf einer vom
Eigentümer zu vertretenden, vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruht.
Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen.
(4) Der Mieter haftet für alle Schäden, die er, seine Mitreisenden oder seine Besucher in dem
Ferienobjekt und/oder am Inventar des Ferienobjektes schuldhaft verursacht hat/haben.
Sämtliche Schäden sind dem Eigentümer unverzüglich anzuzeigen.
Der Mieter hat noch vor Ort den für den Schadensersatz erforderlichen Geldbetrag in bar zu
begleichen, bzw. die Verantwortung dafür zu bestätigen.
§ 18
Sonstige Bestimmungen und Vereinbarungen
(1) Die Ferienquartiere können am Anreisetag frühestens ab 15.00 Uhr bezogen werden und
müssen am Abreisetag bis spätestens 10.30 Uhr besenrein verlassen werden. Davon
ausgenommen sind Sondervereinbarungen zwischen dem Mieter und dem Eigentümer. Bei
verspäteter Räumung der Ferienhütte / Ferienwohnung oder des Ferienhauses hat der
Eigentümer Anspruch auf eine Zuzahlung in Höhe bis max. 100 % des vereinbarten
Übernachtungspreises für eine Nacht.
(2) Sonderpreise für große Hütten ab 10 Personen bei Buchung von Sonntag bis Freitag
(außerhalb der Ferienzeiten) sind nach Absprache mit dem Eigentümer möglich.
(3) In der Weihnachtswoche und Silvesterwoche 2010/11 geben die Eigentümer die
Ferienhäuser und Ferienhütten nur zu vollen Wochenpreisen ab.
§ 19
Salvatorische Klausel
Sollten einige Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so
bleiben die anderen Bestimmungen wirksam. Die unwirksame Bestimmung soll dann durch
eine solche wirksame ersetzt gelten, die dem Sinn nach der unwirksamen am nächsten
kommt. Dies gilt auch, falls sich diese Bedingungen als lückenhaft oder undurchführbar
erweisen sollten.
Mit Veröffentlichung einer neuen Fassung dieser AGB verliert die vorherige Fassung ihre
Gültigkeit.

Falls Sie eine Reiseversicherung wünschen,
können Sie das gleich hier erledigen.
Reiseversicherung
Logo der Tourismus-Agentur-Naegeli GmbH

Tourismus Agentur Naegeli GmbH